Fonderie de Bretagne s.a.s.

Eisenguss mit höchster Qualität

Fonderie de Bretagne („FDB“) ist eine führende Eisengießerei insbesondere im Bereich von sicherheitsrelevanten Teilen für die Automobilindustrie. Als Tier-1 Zulieferer produziert das Unternehmen Sphärogussteile wie zum Beispiel Differenzialgehäuse, Achsschenkel und Querlenker.

Transaktion & Strategie

FDB fungierte über Jahre als Gießerei mit nur zwei Kunden, darunter Renault als Gesellschafterin als größter Kunde. Aufgrund fehlender strategischer Relevanz wurden keine Bemühungen unternommen Drittumsätze zu generieren oder das Produkt- und Kundenportfolio zu diversifizieren. Neben dieser Abhängigkeit litt die Gesellschaft stark unter der anhaltenden Automobilkrise, der Corona-Pandemie sowie den steigenden Material- und Energiepreisen. Zudem zerstörte ein Feuer Teile der Produktion in 2019.

Gemeinsam mit Renault, dem Management sowie Industrieexperten arbeitete Callista ein Industriekonzept heraus, welches vom Handelsgericht im Zuge eines Homologation-Prozesses bestätigt wurde. Dieses Konzept beinhaltet den Aufbau einer eigenen Vertriebsabteilung, um die Diversifizierung des Produkt- und Kundenportfolios voranzutreiben. Ebenso sind weitreichende Investitionen von über 30m€ in die Gesellschaft, insbesondere in die Schmelztechnologie und Kernmacherei, geplant.

Bildschirm­foto 2022-11-14 um 09.31.54

Auf einen Blick

Umsatz: 37 Mio. €
Branche: Metall / Automotive
Mitarbeiter: 290
Standort: Caudan, Bretagne, Frankreich
Akquisitionszeitpunkt: November 2022
Verkäufer: Renault s.a.s. (Boulogne-Billancourt, Frankreich)

Kontakt:

Fonderie de Bretagne s.a.s.
Z.I. de Kerpont
1075 Rue Daniel Trudaine
FR-56850 Caudan
Telefon: +33 1 76 88 27 47
E-Mail: info@fonderiedebretagne.com

Website: