Kooperation zur Bekämpfung von Viren mit Licht

Kooperation zur Bekämpfung von Viren mit Licht
28. April 2021 Callista Private Equity

SARS-CoV-2-Viren erfolgreich mit Licht bekämpfen: deutsch-niederländische Kooperation entwickelt hochwirksame LED-Röhre ohne schädliche UV-C-Strahlung

Die Aurora Lichtwerke und das niederländische Lichtinnovationsunternehmen 
Seaborough entwickeln eine LED-Röhre, die mittels der einzigartigen BIOVITAE-Technologie in der Lage ist, Corona-Viren aktiv zu bekämpfen – und das ganz ohne den Einsatz von UV-C-Entkeimungstechnologie, die bei direkter Exposition oft schädlich ist. Die Licht-Innovation ist voraussichtlich ab September 2021 erhältlich.

Eichstätt/Amsterdam/München, 28. April 2021 – Die Aurora Lichtwerke und das niederländische Lichtinnovationsunternehmen Seaborough geben heute bekannt, dass sie gemeinsam eine innovative LED-Röhre entwickeln, die anhand ihrer einzigartigen BIO-VITAE-Technologie in der Lage ist, SARS-CoV-2-Viren aktiv zu bekämpfen und gleichzeitig eine angenehme und vor allem unschädliche Beleuchtung bietet.

AUROSUN LED-Röhre

Die von den Spezialisten bei den Aurora Lichtwerken entwickelte AUROSUN LED-Röhre

 

Die von den Spezialisten bei den Aurora Lichtwerken entwickelte AUROSUN LED-Röhre verwendet die patentierte BIOVITAE-Technologie, die durch die Emission spezifischer Wellenlängen des sichtbaren Lichtspektrums eine nachweislich antivirale, antibakterielle und desinfizierende Wirkung hat. Sie passt perfekt in herkömmliche Linear- und Rasterleuchten, was sie einfach und unkompliziert zum Beispiel in Büros, Krankenhäusern, Arztpraxen und Geschäften anwendbar macht

Hohe Sicherheit auch bei dauerhafter Beleuchtung

Was diese Desinfektionstechnik so besonders macht, ist, dass sie dauerhaft und ohne Risiko für den Menschen im Raum genutzt werden kann und sich dadurch von der herkömmlichen UV-C-Entkeimungstechnologie, die bei direkter Exposition für Menschen schädlich ist, klar unterscheidet. Die AUROSUN LED-Röhre mit der integrierten BIOVITAE-Technologie ist hochgradig effizient, da die entkeimende Wirkung direkt dort stattfindet, wo es am wichtigsten ist, nämlich in der Gegenwart von Menschen, wo die Ansteckungsgefahr am größten ist. Die BIOVITAE-Technologie selbst ist eine Erfindung der italienischen Firma NextSense (ein Unternehmen der P&P Gruppe), einem industriellen und kommerziellen Partner der Aurora Lichtwerke. Gemeinsam werden die Produkte kontinuierlich optimiert, um höchstmögliche Effizienz und Kundenzufriedenheit zu garantieren.

Die einzigartige BIOVITAE-Technologie

Die patentierte BIOVITAE-Technologie mit der Doppelfunktion Licht und Entkeimung nutzt den blauen Bereich des sichtbaren Lichts und reduziert Keime (Bakterien, Viren, Sporen) immer dann, wenn das Licht eingeschaltet ist – und zwar völlig gefahrlos für Menschen und Tiere, die sich in den Räumen aufhalten. Dass die BIOVITAE-Lampen die höchste photobiologische Si-cherheitsstufe nach IEC 62471 erfüllen, wurde auch vom TÜV zertifiziert und die Wirksamkeit gegen Keime von mehreren unabhängigen wissenschaftlichen Instituten bestätigt, u.a. vom mikrobiologischen Institut der Bundeswehr in München.

Universell einsetzbar

Bei vielen LED-Retrofit-Lösungen, die es aktuell am Markt gibt, besteht das Problem, dass sie mit den vorhandenen Leuchten elektrisch inkompatibel sind. Die Entwickler der AUROSUN LED-Röhre haben diese Thematik frühzeitig erkannt und mit der patentierten oneTLed Technologie von Seaborough gelöst, wodurch das Leuchtmittel in jegliche bestehende Leuchte passt.

AUROSUN LED-Röhre

Die AUROSUN LED-Röhre – kompatibel mit allen Leuchten, dank der patentierten oneTLed Technologie

 

LED-Röhren ersetzen zunehmend die klassischen Leuchtstoffröhren, die giftiges Quecksilber enthalten und deutlich mehr Energie verbrauchen als LED-Röhren. Dieser Trend wird sich ab 2023 noch verstärken, wenn in der EU die Produktion und das Inverkehrbringen der klassischen Leuchtstofflampen verboten wird. Deshalb positionieren sich die Aurora Lichtwerke und Seaborough entsprechend, um zum beschleunigten Wechsel auf LED-Technologie mit gleichzeitig keimreduzierender Zusatzfunktion positiv beizutragen.

Pieter Six, CEO von Seaborough, erklärt dazu: „Durch die Kombination zweier starker Technologien in einer Lösung tragen wir zum Kampf gegen das SARS-CoV2-Virus bei und helfen, die schadstoffhaltige klassische Leuchtstofflampe überflüssig zu machen. Mit unserer oneTLed Technologie können wir sicherstellen, dass diese Erfindung in praktisch alle existierenden Leuchten passt, was ihre schnelle Akzeptanz erleichtern wird.“

„Mit Seaborough haben wir den richtigen Partner gefunden, um LED-Röhren für den Ersatz von Leuchtstofflampen mit allen Leuchten kompatibel zu machen“, erklärt Dr. Roland Michal, Geschäftsführer der Aurora Lichtwerke. „Durch den Einsatz der BIOVITAE-Technologie in den AUROSUN LED-Röhren werden bestehende Leuchten quasi zu Desinfektionsanlagen aufgerüstet, wenn sie einen Raum beleuchten. Und das Ganze ist absolut sicher für Mensch und Tier.“

Martijn van Rheenen, Gründer von Seaborough und CEO des Gesellschafters Momentum Capital, betont die Dringlichkeit: „Gemeinsam sind wir in der Lage, eine Beleuchtungslösung anzubieten, die zahlreiche Herausforderungen auf einmal meistert. Neben der aktiven Bekämpfung des SARS-CoV2-Virus in allen Bereichen, in denen die AUROSUN LED-Röhre zum Einsatz kommt, trägt sie auch zu den Zielen bei, den Klimawandel zu begrenzen und auf den Einsatz von giftigen chemischen Elementen wie Quecksilber zu verzichten.“

„Wir fühlen uns geehrt, mit Aurora und Seaborough zusammenzuarbeiten“, sagt Mauro Pantaleo, CEO der P&P Patents and Technology Group. „Diese Partnerschaft stellt eine ideale Ergänzung für BIOVITAE dar, indem sie unsere mikrobizide Technologie mit oneTLed verknüpft und unsere beiden Technologien zu einer der wichtigsten Innovationen auf dem Beleuchtungsmarkt kombiniert. Gemeinsam werden wir Produkte entwickeln und schnell skalieren, die in der Lage sind, die Hygiene in Räumen zu verbessern und die Arbeitssicherheit durch den Einsatz der BIOVITAE-Technologie zu erhöhen.“

Verfügbarkeit

Angesichts der weit fortgeschrittenen Entwicklung planen die beiden Kooperationspartner Aurora Lichtwerke und Seaborough die Markteinführung der neuen AUROSUN LED-Röhre im September 2021. Sie ist einfach und unkompliziert in herkömmlichen Linear- und Rasterleuch-ten einsetzbar und eignet sich so zum Beispiel perfekt für Büros, Krankenhäuser, Arztpraxen und Geschäfte.

Über Seaborough

Seaborough ist ein LED-Technologieunternehmen, das innovative Beleuchtungslösungen entwickelt, kommerzialisiert und lizenziert. Mit diesen Innovationen zielen wir darauf ab, einen positiven Einfluss auf die Welt zu nehmen. Viele unserer Projekte sind wirklich bahnbrechend. OneTLed ist eine der Erfindungen von Se-aborough. Dabei handelt es sich um eine LED-Nachrüstlösung, die klassische quecksilberhaltige Röhren ersetzt. Die oneTLed-Technologie hat den Vorteil, dass LED-Röhren zu 100 Prozent kompatibel sind, also immer auf jede Leuchte passen. LED spart 50-70 Prozent der Energiekosten: gut für die Umwelt und für eine Kostenreduktion in einem. Seaborough ist eine Tochtergesellschaft des Entrepreneurial Investors Momentum Capital.

Pressekontakt Seaborough:

Seaborough
Science Park 106, 1098 XG Amsterdam
The Netherlands

+31 20 261 0086
press@seaborough.com
https://www.seaborough.com/

Über NEXTSENSE

NEXTSENSE (ein Unternehmen der P&P Patents and Technologies Group), Inhaber des BIOVITAE®-Patents, ist ein „extra muros“-Forschungsunternehmen, das im Bereich der translationalen Forschung arbeitet, mit dem Ziel, die Lücke zwischen den Ergebnissen der reinen Forschung und der Anwen-dung der besten wissenschaftlichen Erfahrungen im Alltag zu schließen. P&P Patents and Technologies ist eine Unternehmensgruppe, die Patente auf dem Gebiet der Infektionskontrolle und -prävention (IPC) entwickelt. Für weitere Informationen besuchen Sie auch www.biovitae.it

Pressekontakt NEXTSENSE:

NEXTSENSE
Chiara Cavallo
Via della Rotonda, 36, Rome
Italy

Tel. +39 3383566988
Mobile +39 06 69322721
press@p-ptech.it
https://www.biovitae.it

Über die Aurora Lichtwerke GmbH

Die Aurora Lichtwerke wurden ursprünglich 1962 als Werk von Osram gegründet und gehören seit 2020 zu Callista Private Equity. Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung in der Beleuchtungsbranche verfügen die Aurora Lichtwerke über eine breite technologische Basis und ein umfassendes Know-how in der Beleuchtungsbranche mit einem starken Fokus auf Automatisierung in der Produktion, Forschung und Entwicklung sowie der Herstellung von LED-Produkten von kleinen bis zu großen Stückzahlen. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite der Aurora Lichtwerke: https://aurora-licht.de

Pressekontakt Aurora Lichtwerke:

Aurora Lichtwerke GmbH
Thomas Walentowski
Industriestraße 20, 85072 Eichstätt

Tel. +49 8421 609 - 328
t.walentowski@aurora-licht.com
https://aurora-licht.de/

Pressekontakt PR-Agentur Aurora Lichtwerke:

IsarGold GmbH
Carsten Bickhoff
Müllerstraße 39, 80469 München

Tel. +49 89 4141715-13
carsten@isar.gold